Anmelde- und Teilnahmebedingungen


Anmeldung zum Workshop und Zahlung des Kostenbeitrags

Die Anmeldung für einen der Workshops erfolgt über das im Internet bereitgestellte Anmeldeformular. Diese kann ebenso formlos per E-Mail erfolgen, wenn diese alle erforderlichen Informationen enthält. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der vorläufigen Bestätigung, die ausschließlich per E-Mail erfolgt, erhält der Teilnehmer die nötigen Zahlungsinformationen. Die Anmeldung gilt erst dann als verbindlich abgeschlossen, sobald der Kostenbeitrag auf dem angegebenen Konto eingegangen ist. Hierüber erfolgt eine Anmeldebestätigung, ebenfalls ausschließlich per E-Mail. Eine nicht durch Bezahlung abgeschlossene Anmeldung verfällt, sobald der Workshop durch andere Anmeldungen ausgebucht wird. Sollte der gewählte Workshop bereits ausgebucht sein, erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail. Nach Wunsch kann die Anmeldung auf einer Warteliste vorgemerkt werden. Auch kurzfristige Anmeldungen sind möglich, sofern die maximale Teilnehmerzahl des Workshops noch nicht erreicht ist. Gleiches gilt für die hinzugebuchten Übernachtungen.


Rücktrittsbedingungen

Der Rücktritt von einer bereits durch Zahlung abgeschlossenen Anmeldung kann nur schriftlich erfolgen (per E-Mail oder auf dem Postweg an: Improtheater Phönixallee GbR, Breisacher Str. 44, 40468 Düsseldorf). Bis 42 Tage vor Workshopbeginn fallen Stornokosten in Höhe von 15% des Kostenbeitrages an. Bis 28 Tage vor Workshopbeginn fallen Stornokosten in Höhe von 50% des Kostenbeitrages an. Diese entfallen, wenn eine Person nachrücken kann oder eine Ersatzperson benannt wird. Bei einem späteren Rücktritt, bei Nichterscheinen oder bei vorzeitigem Verlassen des Workshops bzw. bei berechtigtem Ausschluss des Teilnehmers fällt dennoch der volle Kostenbeitrag an. Gleiches gilt für die hinzugebuchten Übernachtungen.


Absage des Workshops, Änderungen und Ersatz

Der Workshop kann auch nach erfolgter Teilnahmebestätigung kurzfristig abgesagt werden. Dies kann insbesondere bei zu geringer Nachfrage oder Erkrankung des Workshopleiters bzw. Trainers der Fall sein. Der gezahlte Kostenbeitrag wird umgehend zurückerstattet. Ein darüber hinausgehender Anspruch auf Ersatz sonstiger Aufwendungen ist jedoch ausgeschlossen. Hinsichtlich des Einsatzes von Workshopleitern bzw. Trainern, des Veranstaltungsortes sowie beim Ablauf der Veranstaltung sind Änderungen vorbehalten. Diese Abweichungen berechtigen weder zum Rücktritt vom Workshop noch zur Minderung des Kostenbeitrages.


Ausschluss von der Teilnahme

Der Workshopleiter bzw. Trainer ist in besonderen Fällen, z.B. bei massiver Störung des Workshops berechtigt, den Teilnehmer der weiteren Teilnahme auszuschließen. Dann fällt dennoch der volle Kostenbeitrag an.


Teilnahmebestätigungen

Der Teilnehmer erhält eine Bestätigung über den erfolgreichen Besuch des Workshops, falls er mindestens an der Hälfte des für den Workshop angesetzten Zeitraums teilgenommen hat.


Haftung

Die Workshops setzen eine angemessene Gesundheit bzw. eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. Die Prüfung obliegt der Verantwortung des Teilnehmers. Die Haftung für Schäden ist ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Veranstalters oder des Workshopleiters bzw. Trainers beruht. Für Verlust oder Beschädigung von allen mitgebrachten Kleidungsstücken und Wertsachen übernimmt der Veranstalter keine Haftung, es sei denn, dass ein Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit vorliegt.


Datenschutz

Die mit der Anmeldung übermittelten persönlichen Daten werden ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts zur Organisation und Durchführung der Workshops und zur Abwicklung einer hinzugebuchten Übernachtung im angegebenen Hotel verwendet und darüber hinaus nicht an Dritte weitergegeben. Im Übrigen verweisen wir auf unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.


Wirksamkeit der Bestimmungen

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Teile dieser Anmelde- und Teilnahmebedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Das Gleiche gilt, wenn und soweit eine Regelung fehlen sollte. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder zur Regelung bislang nicht bestimmter Bedingungen, sollen solche Bestimmungen wirksam werden, wie sie üblicherweise bei entsprechenden Workshops geltung haben.